Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Heute ist irgendwie der Wurm drin...

... irgendwie läuft der heutige Tag neben mir ab. Irgendwie komme ich zu gar nichts und kriege hier auf der Arbeit auch nicht viel geschafft. Ich weiß auch nicht, wo mir meine Gedanken rumschwirren, aber irgendwie bin ich nicht bei der Sache. Vielleicht hilft mir das Schreiben ja.

 Ich kann auf Dauer nicht mit täglichem Schreiben, aber auch nicht ohne das Schreiben. Das ist schon irgendwie witzig.

 Heute schien die Sonne hier bei uns aus voller Kraft und jetzt schaut man raus und es schneit. Das kann doch irgendwie nicht normal oder richtig sein. Und das schöne lange Wochenende wird sicher genauso verhangen sein wie das Wetter jetzt da draußen. Das ist kein schöner Gedanke. Dabei freue ich mich doch so auf das Wochenende. Endlich Zeit zum Ausspannen.

 Schatz muss ja leider am Freitag und am Sonntag arbeiten, aber ich freu mich trotzdem auf Ostern irgendwie. Mein Geschenk ist auch noch nicht zuende geplant. Irgendwie krieg ich mich wieder nicht hoch. Aber das wird schon noch.

Könnte mich gerade über meinen Vater ärgern, der mir wie selbstverständlich von dem Tanzkurs erzählt hat und auch noch meinte, ich solle mich doch für ihn freuen. Was wohl Mama dazu sagen würde? Würde sie sich freuen? Oder wäre sie eher traurig. Das ist schon komisch. In manchen Situationen kann ich mich kaum in sie versetzen. Irgendwas blockiert. Aber es ist schon besser geworden. Habe eine neue Person gefunden, mit der ich mich unterhalten kann. Das ist schön. Es sollte mehr so nette Menschen geben und weniger von den Falschen. Aber das ist ja nur Wunschdenken. 

1 Kommentar 19.3.08 14:13, kommentieren

Nur noch 5 Stunden und ein bisschen...

Dann ist endlich das heiß ersehnte lange Wochenende da, auf das ich mich schon so sehr gefreut habe.

 Gestern hatte ich eigentlich einen schönen Abend mit meinem Freund verbracht, er erbarmte sich sogar mit mir auf der Couch zu kuscheln.. Doch die Freude währte leider nicht lange. Denn schon Sekunden nach Ende der Serien - der Abspann lief noch - juckte es ihm wieder in den Fingern und er musste ja unbedingt wieder an seinen tollen PC für das ach so tolle Computerspiel..

WORLD OF WARCRAFT!!

Also ehrlich, ich spiele zwar auch und das auch gerne, aber es muss auch Grenzen haben. Und die fangen bei mir an, wenn meine Beziehung leidet, mein kleiner Hund leidet und von Haushalt wollen wir jetzt mal gar nicht sprechen. Es kann doch nicht sein, dass man sein ganzes Drumherum für so ein blödes Spiel vergessen kann? Nein, ich finde das Spiel eigentlich nicht blöd, aber manchmal könnte ich mich dermaßen darüber aufregen, dass es gewisse Menschen so in seinen Bann ziehen kann.  Aber aufregen und ärgern hat wohl eh keinen Sinn, wenn man in der Wichtigkeitsskala nach einem Online-Spiel kommt. Das ist schon traurig zu erfahren.. Und wenn es ein "Zwang" ist mit der Freundin auf der Couch zu liegen und danach der "Genuß" kommt endlich wieder bis nachts um 3 WoW zocken zu können. Es ist schon erbärmlich. Aber so sind die Männer und ändern werde ich das wohl nicht können. Nur abfinden oder auf den Tisch hauen. Dann wird wieder 2 Wochen nicht gespielt und dann geht der Scheiß von vorne los..

 

1 Kommentar 20.3.08 12:04, kommentieren